Abänderung des örtlichen Raumordnungsprogrammes

Kundmachung

Der Gemeinderat der Marktgemeinde Grafenwörth beabsichtigt in der Marktgemeinde Grafenwörth eine

Abänderung des örtlichen Raumordnungsprogrammes

 zu erlassen.

Der Änderungsentwurf wird gemäß §§ 24 und 25 NÖ Raumordnungsgesetz 2014, durch sechs Wochen, das ist in der Zeit

vom 19.8 bis einschl. 30.9.1019

während der Amtsstunden, im Gemeindeamt Grafenwörth zur allgemeinen Einsicht aufgelegt. Jedermann ist berechtigt, innerhalb der Auflegungsfrist zum Entwurf der Abänderungen des örtlichen Raumordnungsprogrammes schriftlich Stellung zu nehmen.

Bei der endgültigen Beschlussfassung durch den Gemeinderat werden rechtzeitig abgegebene Stellungnahmen in Erwägung gezogen. Der Verfasser einer Stellungnahme hat keinen Rechtsanspruch darauf, dass seine Anregung in irgendeiner Form Berücksichtigung findet.

 

Kundmachung Flächenwidmungsänderung

Konsumerhebung 2019/20

Konsumerhebung 2019/20

Wie viel geben Haushalte in Österreich für Lebensmittel, Kleidung oder Wohnen aus? Wie unterscheiden sich die Ausgaben von Jungfamilien, Singles oder Seniorenhaushalten? Fragen wie diese beantwortet die Konsumerhebung, die alle fünf Jahre von Statistik Austria durchgeführt wird. Sie gibt nicht nur Aufschluss über die Konsumgewohnheiten der Haushalte, sondern liefert auch Informationen über Lebensstandard und Lebensbedingungen unterschiedlicher sozialer Gruppen. Dadurch dient sie etwa Sachverständigen zur Schätzung von Unterhaltszahlungen oder Lebenshaltungskosten.

Im Verlauf der Konsumerhebung ersuchen wir Personen in privaten Haushalten, Fragen zu beantworten und die Ausgaben Ihres Haushalts 14 Tage lang aufzuzeichnen. Die Erhebung findet von Mai 2019 bis Juni 2020 statt.

Die Ergebnisse fließen auch in viele weitere wichtige Statistiken ein, etwa in die Zusammenstellung des Warenkorbes zur Inflationsberechnung (VPI und HVPI). Der Verbraucherpreisindex (VPI) ist ein Maßstab für die allgemeine Preisentwicklung oder Inflation, von der private Haushalte beim Erwerb von Waren oder Dienstleistungen unmittelbar betroffen sind. Er wird zur Wertsicherung von Geldbeträgen verwendet, etwa bei Mieten oder Versicherungen, und ist Basis für Lohn- oder Pensionsverhandlungen. Der Harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) hingegen dient dem Vergleich der Inflationsraten auf europäischer Ebene. Als besonderes Service steht Ihnen unter https://www.statistik.at/indexrechner/ ein Wertsicherungsrechner zu Verfügung, mit dem Sie selbst kostenfrei Berechnungen online durchführen können. Außerdem haben Sie unter http://pic.statistik.at/persoenlicher_inflationsrechner/ die Möglichkeit, Ihre persönliche Inflation anhand der eigenen Ausgaben zu berechnen und mit der allgemeinen Teuerungsrate zu vergleichen.

Die österreichische Konsumerhebung blickt bereits auf eine lange Tradition zurück – seit 1954 wird sie in regelmäßigen Abständen durchgeführt. Doch bereits Anfang des 20. Jahrhunderts interessierte man sich für die Ausgaben, Einkommen und Ausstattung von Privathaushalten: 1912-1914 wurden erstmals die „Wirtschaftsrechnungen und Lebensverhältnisse von Wiener Arbeiterfamilien“ durch das K.u.K. Arbeitsstatistische Amt untersucht.

Mehr als hundert Jahre später, Ende Mai 2019, hat die Konsumerhebung 2019/20 begonnen. Haushalte, die in ganz Österreich nach dem Zufallsprinzip ausgewählt wurden, führen jeweils zwei Wochen lang ein Haushaltsbuch und protokollieren ihre Ausgaben und beantworten Fragen zur Wohnung, der Ausstattung des Haushalts sowie zu den einzelnen Haushaltsmitgliedern. Als Dankeschön fürs Mitmachen gibt es für die teilnehmenden Haushalte Einkaufsgutscheine, die in vielen Geschäften und Restaurants einlösbar sind.

Nähere Informationen zur laufenden Konsumerhebung finden Sie unter www.statistik.at/ke-info

Weitere Informationen zur Konsumerhebung

P Wieso teilnehmen?

Die Ergebnisse der Konsumerhebung liefern für Politik und Wissenschaft wesentliche Erkenntnisse über die Lebens- und Ausgabensituation von Haushalten in Österreich und dienen u.a. der Zusammenstellung des „Warenkorbes“ für den Verbraucherpreisindex. Sie fließen damit in sozialpolitische Entscheidungen ein, die letztlich auch unser persönliches Leben betreffen.

Wir bitten Sie sehr herzlich um Ihre Teilnahme ‒ Sie gestalten dadurch die Zukunft Österreichs aktiv mit. Wir sind bemüht, Ihnen die Teilnahme an der Konsumerhebung so angenehm wie möglich zu zu machen:Ihre Mitarbeit ist freiwillig und wird mit einem € 50,- Einkaufsgutschein honoriert, den Sie in vielen Geschäften und Restaurants einlösen können.

  • Die Führung eines Haushaltsbuches verschafft Ihnen zudem einen guten Überblick über Ihre täglichen Ausgaben.
  • Sie können die Eintragungen ins Haushaltsbuch auch bequem online vornehmen – auf jedem PC mit Internetzugang und mit unserer App auf Ihrem Smartphone.

P Was ist zu tun?

  • Beantwortung des ersten Fragebogens mit Erhebungsperson
  • 14 Tage Haushaltsbuchführung, wahlweise auf Papier oder elektronisch
  • Beantwortung des zweiten Fragebogens

P Datenschutz

Statistik Austria erstellt im öffentlichen Auftrag hochwertige Statistiken und Analysen über die Gesellschaft und Wirtschaft Österreichs. Datenschutz und Geheimhaltung haben dabei oberste Priorität und unterliegen strengen gesetzlichen Regelungen. Darüber hinaus können Sie darauf vertrauen, dass Ihre Angaben ausschließlich statistischen Zwecken dienen.

Weitere Informationen finden Sie in der Beilage: Datenschutzinformation für die Konsumerhebung 2019/20.

P Praktische Hinweise

Für eine rasche und genaue Beantwortung einiger Fragen kann es sinnvoll sein, Unterlagen, etwa über regelmäßige Ausgaben (z.B. für Wohnen, Energie, Versicherungen), zur Hand zu haben. Während der 14-tägigen Haushaltsbuchführung hilft Ihnen das Sammeln von Kassabelegen dabei, alle Ausgaben vollständig aufzuzeichnen.

P Haben Sie noch Fragen?

Das Erhebungsteam beantwortet Ihnen gerne Ihre Fragen zu dieser Erhebung: Telefon: (01) 71128 8338 (Mo‒Fr 9:00‒15:00 Uhr), E-Mail:  erhebungsinfrastruktur@statistik.gv.at

 

 

 

Foto1(c)Daniela Matejschek

Familien- und Kreativfest mit Radio 4/4

Buntes Programm im Sene Cura Memorygarten 

Gemeinsam mit der Marktgemeinde Grafenwörth lud die Kultur.Region.Niederösterreich zum bunten Fest in den SeneCura Memorygarten. Höhepunkte waren das Schulfest der Volksschule Grafenwörth sowie zahlreiche Mitmach-Stationen diverser Veranstalter, sowie die Verleihung des Talente.Weg.Weisers an die Talenteschmiede Tullnerfeld und eine zweistündige Live-Übertragung der Sendung „Radio 4/4″ zum 40-Jahr-Jubiläum.

Ein buntes und abwechslungsreiches Programm für die gesamte Familie bot das Familien- und Kreativfest am 15. Juni 2019 in Grafenwörth. Bei den verschiedenen Stationen der Grafenwörther Vereine, der NÖ Talenteschmiede Tullnerfeld, der NÖ Kreativakademie, des Musikschulmanagements Niederösterreich und der Leseinitiative Zeit Punkt Lesen hatten Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, ihre Kreativität zu entfalten und ihren WissensduFoto2(c)Daniela Matejschekrst zu stillen.

Zur Eröffnung der Veranstaltung erhielten Alexandra Bauer, Betreuerin der Talenteschmiede Tullnerfeld, und Gemeindebundpräsident und Bürgermeister Alfred Riedl im Rahmen eines Festaktes von Rafael Ecker, Bereichsleiter Talenteförderung im Musikschulmanagement Niederösterreich, den „Talente.Weg.Weiser“ für ihr Engagement im Bereich der außerschulischen Talenteförderung überreicht. „Als Teil der Talenteschmiede Tullnerfeld hat sich Grafenwörth gemeinsam mit Sitzenberg-Reidling der gezielten Förderung der individuellen Interessen und Stärken junger Menschen verschrieben. Für diese wertvolle Arbeit soll der Talente.Weg.Weisser einerseits Anerkennung und Auszeichnung sein. Andererseits soll er auch als sichtbares Zeichen für die Mission, die individuellen Stärken junger Menschen Wert zu schätzen und bewusst zu fördern, fungieren“, so Rafael Ecker über die Auszeichnung für die Talenteschmiede Tullnerfeld, die im kommenden Schuljahr rund 170 Talentförderangebote für Kinder und Jugendliche in verschiedenen Bereichen anbieten wird.

Umrahmt wurde der Festakt von der Bläserklasse und der Singklasse der Musikschule Region Wagram sowie der Volksschule Grafenwörth. Musikalisch ging es dann auch am Nachmittag mit der zweistündigen Live-Übertragung der 40-Jahr-Jubiläumssendung von „Radio 4/4″ des ORF NÖ im Haus der Musik weiter. Unter der Moderation von Hannes Wolfsbauer wurde dabei neben etablierten Musikern wie Andy Lee Lang, der Band „The Ridin‘ Dudes“, Kultur.Region.Niederösterreich-Geschäftsführer Martin Lammerhuber und Musikschulmanagement Niederösterreich-Geschäftsführerin Michaela Hahn auch die Band „Monkeywrench“ vor das Mikrophon gebeten. Die Band, bestehend aus Laurenz Hacker, Pascal Maschl und Joi Brunner, allesamt ehemalige Schüler der Musikschule Traismauer, präsentierte im Rahmen der Sendung ihren Song „Music makes friends“. Die Band machte in der Vergangenheit sowohl beim Kompositionswettbewerb #Young Composers als auch beim Talentewettbewerb podium jazz.pop.rock… auf sich aufmerksam. Den Song komponierten die drei Musiker anlässlich des Jubiläums „60 Jahre Management für Musikschulen in NÖ“, das im vergangenen Schuljahr unter dem Motto „Musizieren macht Freu(n)de“ gefeiert wurde.

Foto 1 (© Daniela Matejschek): Gemeindebundpräsident und Bürgermeister Alfred Riedl, Talenteschmiede Tullnerfeld-Betreuerin Alexandra Bauer und Rafael Ecker, Bereichsleiter Talenteförderung im Musikschulmanagement Niederösterreich mit zwei jungen Talenten.

Foto 2 (© Daniela Matejschek): Gemeindebundpräsident und Bürgermeister Alfred Riedl, Musikschulmanagement Niederösterreich-Geschäftsführerin Michaela Hahn und ORF NÖ-Moderator Hannes Wolfsbauer mit Pascal Maschl, Laurenz Hacker und Joi Brunner von der Band „Monkeywrench“.

Interkultureller Austausch in der Gemeinde

Ich, Judith Haidacher, bin für die gemeinnützige Schüleraustauschorganisation YFU Austria – interkultureller Austausch tätig. Wir suchen ab 7. September ehrenamtliche Gastfamilien für Jugendliche aus unterschiedlichsten Ländern der Welt, die als GastschülerInnen nach Österreich kommen, um hier ein Schuljahr zu verbringen. Weiters begleiten wir jedes Jahr auch Jugendliche aus Österreich auf ihren Wegen ins Austauschjahr bzw. Austauschsemester zu unseren Partnerorganisationen!

Gern kann man sich auch über unseren gemeinnützigen Verein auf unserer Website www.yfu.at informieren bzw. geben wir sehr gern per Mail oder Telefon Auskunft. Informationen zu unseren Workshops finden Sie unter: https://colouredglasses.yfu.at/
Liebe Grüße/Best regards,
Judith Haidacher | Program Manager Coloured Glasses

YFU AUSTRIA
Tulpengasse 5/1 | 1080 Wien
T: +43 1 890 1506 40| M: judith.haidacher@yfu.at
colouredglasses.yfu.at | Facebook | Instagram

internationaler Schüleraustausch
Gastfamilien-Programm
Bildungsprogramm (Coloured Glasses Toleranzworkshops)

 

Kindersommer LOGO

Erlebnissommer 2019 Hefte sind fertig

Jedes Jahr wird in Grafenwörth von Michaela Koller und ihrem Team ein Ferienprogramm für Kinder organisiert.
Anmeldungen und Fragen rund um den Erlebnissommer können per Mail an kindersommer.grafenwoerth@gmail.com gerichtet werden.

Anmeldebeginn: 23. Juni (Grafenwörth) bzw. 24. Juni (Hilfswerk) 2019!! Anmeldungen, die vor diesem Datum ankommen, werden NICHT berücksichtigt!

Bitte nicht vergessen:
Name, Alter, Adresse und eine Telefonnummer oder Emailadresse sind sehr wichtig! Einige Veranstaltungen haben mehrere Terminmöglichkeiten, bitte den Wunschtermin angeben! Danke.

Kindersommerheft 2019

Kindersommer Hilfswerk Grafenwörth

Anmeldebogen

 

NOE-Bauordner_mappe-web

NÖ Bauordner am Gemeindeamt abholen

Neuer NÖ Bauordner – bringt Ordnung auf die Baustelle

Wer träumt nicht davon, ein schönes Haus zu bauen? Bevor es so weit ist, gibt es weitreichende Entscheidungen zu treffen: Die Auswahl des Grundstücks, die gewünschte Bauweise Ihres Traumhauses, der Energiestandard, die Finanzierung Ihres Bauvorhabens und vieles mehr. Der NÖ Bauordner begleitet Sie auf diesem Weg.

https://www.energieberatung-noe.at/bauordner

 

(Bild:ENU)

Gütezeichen_2009 buf

re Audit Maßnahmenkatalog wurde erarbeitet

In den Grafenwörther AUDIT Projektgruppen, bestehend aus Eltern, Pädagogen, Vertretern aus Gemeinde und den Senioren, hatte man sich zum Ziel gesetzt die Anliegen, Wünsche und „Probleme“ der jeweiligen Altersgruppen zu erheben und diese in der Folge mit entsprechenden Maßnahmen zu verbessern. Ein Maßnahmenkatalog wurde erarbeitet und nach Prioritäten gereiht.

Die erarbeiteten Maßnahmen werden nun in schriftlicher Form aufbereitet und dem Gemeinderat vorgelegt.

Nach eingehender Beratung im Gemeinderat werden die Maßnahmen in der nächsten Sitzung genehmigt oder Änderungswünsche bekannt gegeben. Wir sind gespannt auf das Ergebnis!

Unbenannt

Mit der Jugend:karte NÖ zu den besten Festivals Österreichs

Nova Rock, Groove Quake, Electric Nation…. BesitzerInnen der Jugend:karte NÖ können den ganzen Sommer über Tickets für die angesagtesten Events gewinnen!

Die Festivalsaison 2019 steht vor der Tür. Nur noch wenige Woche dann gehen die ersten Konzertspektakel wie das Nova Rock von 13. – 16. Juni oder das Groove Quake am 28. Juni über die Bühne. Es ist also höchste Zeit sich Tickets zu besorgen. Auf der Webseite der Jugend:info NÖ werden aktuell Festivalpässe für die beliebtesten Festivalgrößen verlost!

Die Jugend:karte der Jugend:info NÖ steht allen niederösterreichischen Jugendlichen im Alten von 14 bis 24 Jahren kostenlos zur Verfügung. Neben ihrer Funktion als offiziell anerkannter Altersnachweis im Sinne des NÖ Jugendgesetzes, hat sie auch noch viele weitere attraktive Vorteile für junge Menschen zu bieten. Dazu zählen Ermäßigungen bei Partnerbetrieben, Infos über Jugendangebote in NÖ, europaweite Vorteile in Kooperation mit der European Youth Card und ein Jugendmagazin, das zwei Mal pro Jahr erscheint. Weiters gibt es auf der Webseite der Jugend:info NÖ (www.jugendinfo-noe.at) immer wieder sensationelle Gewinnspiele mit tollen Preisen! Aktuell können BesitzerInnen der Jugend:karte NÖ an einem so genannten „Festival-Special“ teilnehmen, bei dem es Tickets zu insgesamt 13 Festivals in ganz Österreich zu gewinnen gibt.

Die Jugend:karte NÖ kann ganz einfach bei der Gemeinde beantragt werden. Sie ist als physische Karte oder digital als APP am Smartphone erhältlich. Beide Varianten bieten den gleichen Funktionsumfang und sind selbstverständlich kostenlos.

Alle Infos zur Karte, das Antragsformular und eine Übersicht aller Gewinnspiele finden sich auf www.jugendinfo-noe.at!

Kontakt für Rückfragen:
Jugend:info NÖ / Jugend:karte NÖ

Kremsergasse 2
3100 St. Pölten

Tel: 02742/24565

www.jugendinfo-noe.at

Facebook: jugendinfo.noe Instagram: jugendinfo_noe

Unbenannt

Alexander Goebel – ABGESAGT!

Freitag, 24. Mai 2019

um 20:00 Uhr
3484 Grafenwörth – Haus der Musik – Großer Wörth 7

BITTE die Karten, die am Gemeindeamt gekauft wurden, zurück bringen. Sie bekommen Ihr Geld sofort zurück!