Hochwasserschutz

HochwasserschutzVon 1998 bis 2007 wurde das Projekt „Donau Hochwasserschutz Wasserverband Tullnerfeld Nord“ fertig gestellt. Grafenwörth ist Teil dieses Hochwasserschutzverbands. Das Projekt umfasste drei Bauabschnitte, wobei die Bauabschnitte zwei und drei gemeinsam mit dem Ausbau der Schnellstraße S5 geplant wurden. Mit der fertig gestellten Hochwasserschutzanlage wird das gesamte Tullnerfeld Nord vor 100jährigen Donauhochwässern geschützt sein.
Die Kosten betrugen ca. 26,5 Millionen Euro.

Angesichts der Problematik des Kamp-Hochwassers 2002 wurde in Ergänzung zum laufenden Projekt ein zusätzliches Projekt zur rascheren Entleerung des geschützten Polders entwickelt und umgesetzt: das Krems-Donau-Kamp Hochwasserschutzdamm-System.
Die Kosten für das Projekt „Hochwasserschutz Kamp – Abschnitt Jettsdorf“ betrugen rund 13,2 Millionen Euro.